Take the Wear it Kind pledge

#WearItKind - Ihr Versprechen für tierfreundliche Kaufentscheidungen

Nie war es einfacher, tierfreundliche Kleidungsstücke zu finden. Die Auswahl an tollen, tierleidfreien Alternativen wächst stetig und viele Menschen entscheiden sich bewusst für ethische Mode, die gut für Mensch, Tier und Umwelt ist.

Obwohl das Bewusstsein in der Öffentlichkeit immer größer wird, leiden auch heute noch Milliarden Tiere für die Kleidung, die wir tragen. Ob für Pelz, Daunen, Wolle oder Leder – hinter vielen tierischen Materialien steckt großes Tierleid.

Schließen Sie sich daher der immer größer werdenden Bewegung für tierfreundliche Mode an! Setzen Sie mit Ihrer Stimme ein Zeichen, dass auch Sie in Zukunft nur mehr nachhaltige und tierfreundliche Kaufentscheidungen treffen werden.

Gemeinsam können wir so, ein deutliches Signal an die Modeindustrie senden, dass Tierquälerei keine Zukunft in der Mode hat. #WearItKind

85,461 von 100,000 haben bereits unterschrieben. Unterstützen Sie uns auch!

Ja, ich möchte telefonisch von VIER PFOTEN zu aktuellen Tierschutzthemen und zur Spendenkommunikation erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit kostenlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ja, ich möchte E-Mails von VIER PFOTEN zu aktuellen Tierschutzthemen und zur Spendenkommunikation erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit kostenlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Gemeinsam können wir das Leben von Milliarden Tieren in der Modeindustrie verbessern, indem wir:

  • die Anzahl an Kleidungsstücke, die tierische Materialien enthalten, reduzieren
  • darauf achten, dass neu gekaufte Kleidung hohe Tierschutzanforderungen erfüllt
  • Kleidung aus tierischen Materialen (z.B. Leder, Wolle und Pelz) durch nachhaltige, tierfreie Alternativen ersetzen

Zweifellos ist ein veganer Kleiderschrank die tierfreundlichste Variante. Dennoch können Sie auch beim Kauf tierischer Materialien bewusste und tierfreundliche Kaufentscheidungen treffen. Entscheiden Sie sich für Produkte, die nachweisen können, dass strenge Tierschutzmaßnahmen ergriffen wurden. Einen verlässlichen Nachweis liefern z.B. unabhängige Siegel wie der Responsible Down Standard (RDS) für Daunenprodukte, oder der Responsible Wool Standard (RWS) für Wollprodukte.

Aber lassen Sie sich nicht täuschen: Für bestimmte Materialien wie Pelz oder Exotenleder gibt es keine ethisch vertretbare Tierhaltung, auch wenn bestimmte Labels dies suggerieren.

Wir sagen ganz klar: Modisch und trendy ist nur, was ethisch und nachhaltig ist! 

Geben Sie jetzt Ihr symbolisches Versprechen ab und setzen Sie ein Zeichen für tierfreundliche Mode. Im Namen all unser wolligen, pelzigen und gefiederten Freunde - vielen Dank!

  • Beth M 21.01.2022 20:02
  • Amy D 21.01.2022 20:00
  • Melanie D 21.01.2022 19:48
  • Bernadette W 21.01.2022 19:42
  • Dee D 21.01.2022 19:38
  • AC L R 21.01.2022 19:34