Tierschutz in den Koalitionsvertrag!

Tierschutz gehört in den Koalitionsvertrag!

Deutschland hat gewählt: Die Zeichen stehen auf Wandel. In den kommenden Wochen wollen SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP den Koalitionsvertrag aufsetzen – das Papier, das die Richtung der kommenden Legislaturperiode vorgibt. Daher ist es jetzt umso wichtiger, den Verhandler:innen die zahlreichen Tierschutzprobleme deutlich vor Augen zu führen und die Forderung nach einem Umdenken zu untermauern. 

Denn noch immer leben Millionen landwirtschaftlich gehaltene Tiere in viel zu engen Ställen auf Vollspaltenböden, ohne Luft und Licht oder werden auf grausame tage- und wochenlange Transporte bis nach Ägypten oder Usbekistan geschickt, ohne richtig versorgt zu werden. Und obwohl der illegale Handel mit Tieren im Internet boomt, gibt es auch hier keinerlei gesetzliche Vorgaben. Welpen werden viel zu jung und oft schwerkrank von ihren Müttern getrennt, um sie gewinnbringend über Online-Kanäle zu verkaufen. Und während in der EU fast alle Mitgliedstaaten Verbote oder starke Regulierungen für Wildtiere in Zirkussen erlassen haben, wehrt sich die bisherige Bundesregierung trotz starkem Gegenwind aus der Bevölkerung gegen ein umfassendes Verbot. Auch Exoten und andere Wildtiere dürfen ebenfalls unreguliert gehandelt werden und fristen häufig ein trostloses Leben in deutschen Wohnzimmern. 

Nach 16 Jahren Stillstand mit einem unionsgeführten Landwirtschaftsministerium braucht es einen Wandel für die Tiere!

Deswegen fordern wir von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP: Tierschutz gehört in den Koalitionsvertrag!

Unterstützen Sie uns mit einer Mail an die Parteien und zeigen Sie, wie wichtig der Tierschutz ist!  

Unsere Forderungen für den Koalitionsvertrag:

  1. Reform des deutschen Tierschutzrechts 
  2. Ende der Intensivtierhaltung und drastische Reduktion der Tierbestände 
  3. Einführung einer verpflichtenden Kennzeichnung für tierische Produkte
  4. Grausame Tiertransporte beenden   
  5. Tierschutz-TÜV für Stalleinrichtungen, Schlacht- und Betäubungsgeräte sowie Heimtierzubehör   
  6. Zucht, Haltung und Handel von Heimtieren regulieren 
  7. Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für Hunde und Katzen 
  8. EU-weites Verbot von Pelztierfarmen und Reglementierung des Pelzhandels   
  9. Vollständiges Wildtierverbot in Zirkussen   
  10. Zucht, Haltung und Handel von Wildtieren regulieren 
  • Gaby R 04.12.2021 18:54
  • Laura D 04.12.2021 17:53
  • Vera Q 04.12.2021 17:04
  • Linda T 04.12.2021 14:51
  • Ute S 04.12.2021 14:41
  • Philipp C 04.12.2021 13:38