Tom ♂

Tom

Tom ist der Bruder von Jerry. Im Alter von vier Monaten wurden die Bärenbrüder von einem Dompteur gekauft und lebten bis 1993 in einem kommerziell geführten Tierpark. Hier mussten sie in der sogenannten "Bärenschule" vor Publikum Kunststücke zeigen. 1994 gründete ihr Besitzer den "Golden Circus" und setzte die beiden Braunbären als Attraktion ein. Ab diesem Zeitpunkt lebten die beiden ständig auf Rädern, und mussten im viel zu engen Zirkuswagen quer durch Europa reisen. Nach jahrelangen Bemühungen konnte eine gütliche Einigung zwischen dem Land Niederösterreich, Jaro Franko und VIER PFOTEN im Frühling 2000 erreicht und die Bären schließlich in den BÄRENWALD Arbesbach übersiedelt werden.

Wohnort: BÄRENWALD Arbesbach seit Mitte September 2000, gemeinsam mit Vinzenz, Liese und Jerry
Merkmale: Bei Tom hat seine frühere schlechte Haltung leider gravierende Spuren hinterlassen: Er trägt davon eine Fehlstellung der Hinterbeine und ist durch Fehlernährung auf einem Auge vollständig erblindet. Von seinem Bruder kann man den Bären durch ein kleines, aber feines Detail unterscheiden: Er hat im Winter  wie im Sommerfell ein Giftschüpperl am hinteren Rücken.
Charakter: Tom teilt alles mit seinem Bruder Jerry, auch das Fressen und die Höhle für den Winterschlaf, in der sie eng nebeneinander zusammengerollt dösen. Für den halb blinden Bären ist es ein großes Glück, dass er sich so gut mit seinem Bruder versteht. In der Regel lässt er sich einfach von seiner Nase leiten, durch Schleusen und in die Höhle marschiert er aber einfach hinter Jerry her.
Vorlieben: Trotz der fortgeschrittenen Arthrose in Toms Hüftgelenken, lässt er es sich nicht nehmen, mit seinem Bruder im Frühjahr herumzutollen. Sie kugeln in der Wiese herum, jagen sich umher und plantschen im Wasser.