Sindi ♀

Sindi ist die Schwester von Lothar. Die beiden kamen noch im Jahr ihrer Geburt zusammen mit ihrem Bruder Torgi zur Landesgartenschau nach Sindelfingen in Baden-Württemberg. Sie waren Gastgeschenke von Sindelfingens Partnerstadt Torgau, anlässlich der Landesgartenschau. Die drei kleinen Braunbären lebten in einem Käfig im Streichelzoo der Blumenschau und waren eine Hauptattraktion für die Besucher. Nach der einjährigen Landgartenschau wusste man nicht, wohin mit ihnen und schließlich nahm der Schwarzwaldpark Löffingen die drei auf. Das Gehege dort war allerdings sehr klein, von Mauern umgeben und mit Betonboden ausgestattet, so hatten die Bären  nie Gelegenheit, ihr natürliches Verhalten auszuleben. Für Torgi endete die Zeit im Schwarzwaldpark Löffingen durch einen tragischen Zwischenfall. Als er im Verdacht stand, einem Mädchen einen Finger gekappt zu haben, wurde er deshalb im Alter von etwa drei Jahren getötet.
2005 wurde  VIER PFOTEN auf Sindi und Lothar aufmerksam und auch die Besitzer des Schwarzwaldparks Löffingen suchten eine neue Unterbringung für die beiden Bären. Schnell war man sich einig und so wurden Lothar und Sindi die beiden ersten Bären, die im BÄRENWALD Müritz ihr endgültiges Zuhause fanden. Lothar wurde pünktlich zur Eröffnung des Bärenschutzzentrums am 13. Oktober 2006 übersiedelt und Sindi folgte ihrem Bruder kurz darauf nach.

Wohnort: BÄRENWALD Müritz seit 23. Oktober 2006, gemeinsam mit ihrem Bruder Lothar

Merkmale: Sindi hat graubraunes Fell, das im Gesicht aber deutlich heller ist, und, genau wie ihr Bruder, einen weißen Fleck im Halsbereich.

Charakter: Die Bärin ist grundsätzlich eher scheu, aber zutraulich zu ihren Pflegern. Bei anderen Bären geht sie lieber auf Abstand und reagiert vorsichtig auf Veränderungen.

Vorlieben: Sindi schätzt ihre Privatsphäre und zieht sich dazu gerne ins Dickicht zurück. Wenn es ums Futter geht, mag sie vor allem Weintrauben, Kiwis, Nüsse, Fleisch und Fisch.