Die traurigsten Bären der Ukraine brauchen deine Hilfe!

Hilf den traurigsten Bären der Ukraine!

Dank des Engagements von VIER PFOTEN ist der Einsatz von Bären für Hundekämpfe in der Ukraine seit 2015 gesetzlich verboten. Dennoch sind Bären der Gefahr ausgesetzt weiterhin illegal für die Hetze missbraucht zu werden, da Jagdstationen sie weiter halten dürfen. Ebenso ist die Haltung von Bären zu Vergnügungszwecken an Restaurants, Hotels und in Freizeiteinrichtungen noch legal.  

Eine neue Gesetzesinitative könnte diese Tierquälerei jetzt endgültig beenden! Der Gesetzesentwurf No. 6598, der derzeit dem ukrainischen Parlament vorliegt, verbietet die Haltung von Bären auf Jagdstationen sowie jene von Bären an Restaurants, Hotels und anderen Freizeiteinrichtungen.

Doch die Jagdlobby versucht, dieses Verbot zu verhindern! Darum brauchen wir deine Hilfe:

VIER PFOTEN hat einen Brief an den ukrainischen Präsidenten Poroshenko versendet und ihn um die Unterstützung der Umsetzung der neuen Gesetzesinitative gebeten. Außerdem protestieren wir in der Ukraine friedlich auf Veranstaltungen und Kundgebungen zur Durchsetzung des neuen Gesetzes.

Bitte unterstütze uns dabei: Appelliere mit uns an das ukrainische Parlament und fordere die Durchsetzung des Gesetzesentwurfs No. 6598!